Brunnen und Wasserspiele in der näheren Umgebung Dresdens:

Brunnen in Bad Schandau, Wehlen und Rathen (und in Kleingießhübel)


Der Sendig-Brunnen in Bad Schandau

"Im Jahr 1896 ermöglichte Rudolf Sendig, der große Förderer des Kurbetriebes und des öffentlichen Lebens in Bad Schandau, auf diesem Marktplatz einen in den Formen der Gründerzeit und des Jugendstiles gehaltenen Brunnen zu errichten.

Sendig-Brunnen
Bild "BadSchandau2_01.jpg"
Bild "BadSchandau2_02.jpg"
Bild "BadSchandau2_03.jpg"
Bild "BadSchandau2_04.jpg"Bild "BadSchandau2_05.jpg"Bild "BadSchandau2_06.jpg"

In den Nachkriegswirren Mai bis August 1945 ist durch nicht mehr zu klärende Umstände der Brunnenaufsatz zerstört oder abgebaut worden - ein tragischer Umstand, den das Kunstwerk mit vielen anderen in Deutschland teilt. Über das weitere Schicksal des Aufsatzes ist nichts bekannt.
Bild "BadSchandau1_02.jpg"Bild "BadSchandau1_01.jpg"
Leider existierte von dieser mit plastisch-figürlichen Details versehenen Brunnengestaltung außer dem Sandsteinbecken kein einziges Stück der Bronzeplastik mehr.
1997/98 wurde der Markt bautechnisch instand gesetzt. Das Brunnenbecken wurde einschließlich der Wassertechnik grundlegend saniert.
Für die Rekonstruktion wurde 1995 im Rahmen einer Ausschreibung durch die Stadt Bad Schandau der Dresdner Bildhauer Eberhard Wolf gewonnen. In mühevoller Kleinarbeit rekonstruierte er den Brunnenaufbau nach vorliegenden Fotos neu. Diese Arbeiten sind abgeschlossen.
Bild "BadSchandau4_01.jpg"
Im Dezember 2007 gründete sich ein Förderverein, der die Arbeiten am Wiederaufbau des Brunnens vorantrieb. Im Dezember 2008 konnte der tektonische Teil des Brunnens, inzwischen gegossen durch die Kunstgießerei Lauchhammer, eingeweiht werden. Im Dezember 2009 folgte die Errichtung der Brunnenschale.
Alles wurde durch die großzügige Unterstützung von vielen Sponsoren und der Stadt Bad Schandau ermöglicht. Spender, die die Rekonstruktion des Brunnens mit mehr als 1000 EURO unterstützen, werden namentlich mit einem Schild an der Brunneneinfassung genannt. Das große Ziel des Vereins ist, im Jahre 2011 den vollständigen Brunnen zur Freude der Einwohner und Gäste repräsentieren zu können.

Bild "BadSchandau3_01.jpg"Bild "BadSchandau3_02.jpg"Bild "BadSchandau3_03.jpg"Bild "BadSchandau3_04.jpg"Bild "BadSchandau3_05.jpg"Bild "BadSchandau3_06.jpg"Bild "BadSchandau3_07.jpg"

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.sendigbrunnen.de, in der Kurverwaltung und in der Stadtverwaltung."
So ist es auf der Informationstafel zur Geschichte des Sendig-Brunnens auf dem Markt zu Bad Schandau zu lesen.
Und wie man sieht, wurde das Ziel inzwischen erreicht, der Brunnen präsentiert sich in alter, neuer Schönheit!

Der Brunnen auf dem Marktplatz zu Wehlen

Bild "Wehlen1_01.jpg"
Foto: K. Liedtke
Bild "Wehlen1_02.jpg"
Foto: K. Liedtke
Das kleine Städtlein Wehlen ist eine wahrhafte Perle in der an Perlen so reichen Gegend der Sächsischen Schweiz .... Das Elbe-Hochwasser im August 2002 hatte der Stadt übel mitgespielt, doch die Wehlener krempelten (wie andere auch) ihre Ärmel hoch und beseitigten die Schäden. Mehr noch - sie wollten ein Hoffnungszeichen setzen und so wurde die Idee geboren, den Marktplatz von Wehlen nun erst recht mit einem Brunnen zu verschönern. Der Brunnen "... wurde im Gedenken an die Flut, im Rahmen des Meisterstudiums, entworfen und kostenlos angefertigt von Ulrike Ströbele, Jens Andrack, Frank Bellmann, Torsten Knorr, Lutz Müller, Jens Schneider, Torsten Singer." So ist es auf der am Brunnen angebrachten Tafel zu lesen. Die Sächsischen Sandsteinwerke Pirna übernahmen großzügig die Sponsorenschaft. Ein Jahr nach der Flut konnte der Brunnen am 16. August 2003 eingeweiht werden. Seitdem findet jedes Jahr im August ein Brunnenfest statt.

Marktbrunnen in Wehlen
Bild "Wehlen_01.jpg"Bild "Wehlen_02.jpg"
Bild "Wehlen_03.jpg"Bild "Wehlen_04.jpg"Bild "Wehlen_05.jpg"

Weitere interessante Details können Sie hier finden: -->www.wehlen-online.de/brunnen

Wappen, Schnecke und abends am Brunnen
Bild "Wehlen_06.jpg"Bild "Wehlen_07.jpg"Bild "Wehlen_08.jpg"Bild "Wehlen_09.jpg"Bild "Wehlen_10.jpg"
Bild "Wehlen_11.jpg"Bild "Wehlen_12.jpg"Bild "Wehlen_13.jpg"


Brunnen in Kleingießhübel

Kleingießhübel in der Sächsischen Schweiz ist bei den Touristen vielleicht nicht so bekannt wie Bad Schandau oder Wehlen, doch kann man von hier aus eine herrliche Rundwanderung über den Großen und Kleinen Zschirnstein starten. Und zu Ostern wird der kleine Brunnen am Dorfplatz liebevoll mit bunt bemalten Eiern geschmückt ...

"Oster"-Brunnen am Fuße der Zschirnsteine
Bild "Kleingiesshuebel_01.jpg"Bild "Kleingiesshuebel_02.jpg"
Bild "Kleingiesshuebel_03.jpg"Bild "Kleingiesshuebel_04.jpg"Bild "Kleingiesshuebel_05.jpg"

Bild "2_next.png"
nach Bischofswerda und Pulsnitz