Brunnen und Wasserspiele in Bergen, Norwegen


Bild "Bergen1_01.jpg"
Blick auf die Altstadt von Bergen,
Ulriken (im Hg.) in den Wolken
Bild "Bergen1_02.jpg"
Blick vom Ulriken auf Bergen
Bergen ist eine so schöne Stadt - aber warum nur regnet es in Bergen soviel? Warum? Warum?? Im Infomaterial des Hostels am Fuße des Ulriken (einer der umgebenden Berge mit phantastischer Aussicht auf die Stadt) erfährt man die ultimative und absolut beste Antwort: Bergen ist eine so schöne Stadt - wenn hier auch noch die Sonne scheinen würde, wäre das unfair gegenüber allen anderen Städten...
Bild "Bergen2_01.jpg"
Lille Lungegardsvann

Trotz des reichlichen Wasserangebots von oben gibt es in Bergen auch von unten Wasser in Form von Fontänen oder Brunnen. Und so schmückt zum Beispiel eine Fontäne den Stadtsee im Zentrum Bergens, den "Lille Lungegardsvann".
Fontäne im Stadtzentrum
Bild "Bergen2_02.jpg"Bild "Bergen2_03.jpg"Bild "Bergen2_04.jpg"


Figürliches im Stadtzentrum


Bei Regenwetter empfiehlt sich der Besuch der Kunstmuseen Kode in Bergen, die vier Gebäude bilden am Seeufer eine regelrechte "Kunstmeile". Und ganz in der Nähe finden wir einen Brunnen, dessen "Grinegutten" (weinender/schreiender Junge) vom Bildhauer Sophus Madsen (1881-1977) geschaffen und 1948 aufgestellt wurde.

Sophus Madsen: "Grinegutten"
Bild "Bergen3_01.jpg"Bild "Bergen3_02.jpg"


Bild "Bergen4_01.jpg"Bild "Bergen4_02.jpg"
In Norwegen werden Plätze und Straßen nach ihm benannt: Ole Bull (1810-1880). Auf dem Ole-Bull-Platz in Bergen ist dem berühmten Geiger und Komponisten ein Denkmal in Form eines Brunnens/Wasserfalls gesetzt. Hoch auf dem Felsen spielt Ole seine Geige, tief unten spielt der Nöck, der Wassermann der norwegischen Mythen und Sagen. Ole Bull wurde in Bergen geboren und ist einer der Gründungsväter des ältesten norwegischen Theaters in Bergen. Das Denkmal wurde 1901 eingeweiht, die Figuren schuf der Bildhauer Stephan Sinding (1846-1922).

Ole-Bull-Denkmal in Bergen
Bild "Bergen4_03.jpg"Bild "Bergen4_04.jpg"

Verweilen wir noch ein wenig bei den figürlichen Brunnen in Bergen: Im Hafengebiet am Strandkaien bekommt die "Tänzerin" nasse Füße...

Tänzerin
Bild "Bergen5_01.jpg"Bild "Bergen5_02.jpg"Bild "Bergen5_03.jpg"Bild "Bergen5_04.jpg"Bild "Bergen5_05.jpg"


Bild "Bergen6_01.jpg"
So ausgelassen die eine, so still die andere... Ach, was ist das Mädchen traurig... Der Brunnen im Villenviertel unweit des Botanischen Gartens des Universitätsmuseums erinnert sehr stark an das Märchen "Brüderchen und Schwesterchen". Das Brüderchen hat so großen Durst und wird durch das Wasser in ein Reh verwandelt. Doch dies hier ist definitiv kein Reh sondern ein junges Einhorn. Welches Märchen mag sich hier wohl verbergen? (*)

Märchenbrunnen?
Bild "Bergen6_02.jpg"Bild "Bergen6_03.jpg"Bild "Bergen6_04.jpg"
Bild "Bergen6_05.jpg"Bild "Bergen6_06.jpg"Bild "Bergen6_07.jpg"Bild "Bergen6_08.jpg"

*) Vielleicht können Sie mir helfen? Dann würde ich mich über eine Nachricht freuen.

Bild "Bergen8_01.jpg"

Moderne Brunnen und Wasserspiele in Bergen


Natürlich finden wir in der zweitgrößten Stadt Norwegens auch anderes, kleine Fontänen zum Beispiel und moderne Brunnen und Wasserspiele. Gleich hinter dem Busbahnhof befindet sich ein dreieckiges Wasserbecken mit wechselnden kleinen Fontänen. Und fährt man mit der Bybanen (Straßenbahn/Stadtbahn) in Richtung Flughafen, könnte man an einer Haltestelle ordentlich duschen.

Moderne Wasserspiele in Bergen
Bild "Bergen7_01.jpg"Bild "Bergen7_02.jpg"Bild "Bergen7_03.jpg"
Bild "Bergen8_02.jpg"Bild "Bergen8_03.jpg"Bild "Bergen8_04.jpg"


Bild "Bergen9_01.jpg"Bild "Bergen9_02.jpg"
Zurück ins Stadtzentrum: Am Ole-Bull-Platz und in der breiten Prachtmeile Torgalmenningen lässt es sich schön flanieren oder beim Einkaufen herrlich Geld ausgeben. Darüber hinaus lockern unterschiedliche Wasserspiele den Stadtraum auf. Das erste verdeutlicht, dass sich unter dem Platz Wasser befindet, man muss nur mal eine Platte hochheben... Bei anderen Objekten läuft und strudelt das Wasser in kleinen schrägen Rinnen hin und her...

Wasser in Rinnen
Bild "Bergen9_03.jpg"Bild "Bergen9_04.jpg"Bild "Bergen9_05.jpg"Bild "Bergen9_06.jpg"

Am Ende der Straße steigen Treppen (für Menschen und Wasser) zur Johanniskirche empor. Und von oben, von der kleinen Plattform mit dem die Kaskade speisenden Brunnen, kann man das Treiben der Menschen entspannt beobachten.

Treppen, Kaskade und Brunnen bei der Johanniskirche
Bild "Bergen10_01.jpg"Bild "Bergen10_02.jpg"Bild "Bergen10_03.jpg"

Bild "Bergen11_01.jpg"
Moderne Kunst will manchmal provozieren. Mir ist nicht bekannt, wie die Bergener den eigenartigen Brunnen (<-links) nennen. Ein ähnliches Exemplar steht übrigens in Nürnberg, dort wird das Gebilde von den Einwohnern liebevoll ironisch "Stockzahn" genannt. Hier vielleicht ebenso?

Und Bergen ist neben aller Kultur vor allem eine grüne Stadt (klar, es regnet oft - doch es gibt auch Sonne!) und wo kann man sich besser vom Grün überzeugen als in der Natur?
Kleine Fontänen im Park (Nygardparken)
Bild "Bergen11_02.jpg"Bild "Bergen11_03.jpg"Bild "Bergen11_04.jpg"Bild "Bergen11_05.jpg"

Bild "Bergen11_06.jpg"
Fontäne am Fuß des Floyen
Grün sind nicht nur die idyllischen Parkanlagen, grün ist auch das Hochplateau gleich nebenan. Hier kann man vom Ulriken zum Floyen wandern (oder umgekehrt) und die wechselnden Ausblicke genießen. Dabei stellt man schnell fest, dass Bergen bei Sonnenschein (!) nicht nur unten sondern auch von oben einen phantastischen Anblick bietet!
Blick vom Floyen auf Bergen
Bild "Bergen11_07.jpg"     Bild "Bergen11_08.jpg"

Bild "2_back.png"   Bild "2_up.png"

--> zurück zur Übersicht Brunnen und Wasserspiele in aller Welt
oder
--> weiter zu Brunnen und Wasserspiele in Portugal