Brunnen und Wasserspiele in Colmar

In der Stadt Colmar, der Hauptstadt des Départements Haut-Rhin in der Region Elsass, findet der Besucher ein reiches architektonisches Erbe: Vom gotischen Münster über Bürgerhäuser aus dem Mittelalter und prachtvollen Renaissancebauten ist alles vertreten. Das Klein-Venedig genannte Stadtviertel wird durch zahlreiche Brücken und malerische Winkel gebildet. Auch berühmte Namen sind mit der Stadt verbunden. Einer von ihnen ist der Admiral Armand-Joseph Bruat, für den bei dem ehemaligen Marsfeld, heute eine Parkanlage, ein monumentaler Brunnen mit Denkmal errichtet wurde.

Brunnen und Denkmal für Admiral Bruat

Bild "F_Colmar1_00.jpg"
"Der von Auguste Bartholdi geschaffene und 1864 eingeweihte Brunnen, den die Statue des Admirals und Oberbefehlshabers der französischen Kriegsmarine während des Krimfeldzugs, Armand-Joseph Bruat (1796-1855), krönt, wurde 1940 zerstört. Die die vier Kontinente darstellenden Allegorien und das Becken wurden 1958 rekonstruiert; die Originalköpfe aus Sandstein werden im Bartholdi-Museum aufbewahrt: die Gestalt des Afrikaners hat die Berufung Albert Schweitzers  ausgelöst, die Ozeanierin trägt Züge der Urgroßmutter von Yves Saint-Laurent, die mit einem Freund des Bildhauers verheiratet war." So steht es auf der Tafel unweit des Brunnens zu lesen. Zu ergänzen wäre noch, dass der Bildhauer Bartholdi der Schöpfer der New Yorker Freiheitsstatue ist.

Fontaine Bruat
Bild "F_Colmar1_01.jpg"
Bild "F_Colmar1_06.jpg"
Bild "F_Colmar1_02.jpg"Bild "F_Colmar1_03.jpg"
Bild "F_Colmar1_05.jpg"
Bild "F_Colmar1_07.jpg"Bild "F_Colmar1_08.jpg"
Bild "F_Colmar1_04.jpg"
Bild "F_Colmar1_09.jpg"


Fontaine Bruat: Brunnenrandfiguren
Bild "F_Colmar1_10.jpg"Bild "F_Colmar1_11.jpg"Bild "F_Colmar1_12.jpg"Bild "F_Colmar1_13.jpg"


Place Rapp

Ganz in der Nähe - sozusagen in Sichtweite des Admirals - steht das Denkmal für General Rapp*) mit Wasserspiel. Auf der Tafel kann man dazu folgendes lesen: "Im Jahr 1793 wurde hier ein Militär-Übungsplatz eingerichtet. Man gab ihm den entsprechenden Namen "Champ-de-Mars". Im Jahr 1808 wurde der südliche Teil als Park angelegt. Der nördliche Teil diente als Paradeplatz und wurde für Festlichkeiten und Sportereignisse genutzt. Im Jahr 1856 wurde das von Bartholdi geschaffene Rapp-Denkmal aufgestellt. Der Colmarer Rapp ist einer der bekanntesten Generäle Napoleons."

Place Rapp
Bild "F_Colmar2_01.jpg"
Bild "F_Colmar2_02.jpg"
Bild "F_Colmar2_03.jpg"
Bild "F_Colmar2_04.jpg"Bild "F_Colmar2_05.jpg"Bild "F_Colmar2_06.jpg"

Jean Rapp (1771-1821, seit 1809 Jean Comte de Rapp) stammte aus einfachen Verhältnissen und stieg aufgrund seiner Verdienste in der französischen Armee vom Soldaten bis zum General und Adjutanten Napoleons auf.

Bild "2_back.png"     Bild "2_up.png"    Bild "2_next.png"

Am Rande und in der Altstadt von Colmar

Bekannt ist die Stadt Colmar aber weniger für ihre Admiräle und Generäle sondern mehr für ihre architektonischen Sehenswürdigkeiten und vor allen Dingen für ihre Künstler und deren Werke. In der Altstadt kann man so einiges entdecken (darunter eben auch moderne und altertümliche Brunnen)  ...

In der Altstadt - modern ...
Bild "F_Colmar3_01.jpg"Bild "F_Colmar3_02.jpg"Bild "F_Colmar3_03.jpg"
Bild "F_Colmar5_01.jpg"Bild "F_Colmar5_02.jpg"Bild "F_Colmar5_03.jpg"
... und historisch
Bild "F_Colmar4_01.jpg"Bild "F_Colmar4_02.jpg"
Bild "F_Colmar4_03.jpg"Bild "F_Colmar4_04.jpg"Bild "F_Colmar4_05.jpg"


Vor und im Museum Unterlinden

... und auf gar keinen Fall sollte man sich den Isenheimer Altar von Mathias Grünewald im Museum Unterlinden entgehen lassen. Auf dem kleinen Platz vor dem Museum sprudelt eine hübsche Fontäne, am Eingang des Museums steht ein schöner Renaissance-Brunnen und im Kreuzgang des Museums (einem ehemaligen Kloster) befindet sich ebenfalls ein interessanter Brunnen - mit gedrehten Säulen!

Place Unterlinden
Bild "F_Colmar6_01.jpg"Bild "F_Colmar6_02.jpg"Bild "F_Colmar6_03.jpg"Bild "F_Colmar6_04.jpg"

Bild "F_Colmar6_00.jpg"
Auf der Tafel am Museum kann man Folgendes lesen: "Im zwischen 1269 und 1289 errichteten Dominikanerinnenkloster, dessen gotischer Klostergang als der schönste im Elsaß gilt, ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts das Museum Unterlinden untergebracht, das für seine Meisterwerke oberrheinischer Kunst des ausgehenden Mittelalters bekannt ist. In der alten Kapelle ist der Isenheimer Altar Matthias Grünewalds zu besichtigen und vor dem Altarraum steht die von Bartholdi im Jahre 1860 geschaffene Statue des Malers und Kupferstechers Martin Schongauer (~ 1450 - 1491) aus Colmar."

Bild "F_Colmar7_01.jpg" Bild "F_Colmar7_02.jpg"Bild "F_Colmar7_03.jpg"Bild "F_Colmar7_04.jpg"
Bild "F_Colmar7_05.jpg"Bild "F_Colmar7_06.jpg"Bild "F_Colmar7_07.jpg"


Museum Unterlinden, im Kreuzgang
Bild "F_Colmar8_01.jpg"Bild "F_Colmar8_02.jpg"
Bild "F_Colmar8_03.jpg"Bild "F_Colmar8_04.jpg"Bild "F_Colmar8_05.jpg"

Bild "2_back.png"     Bild "2_up.png"    Bild "2_next.png"

Bild "2_next.png"
nach Troyes