Brunnen und Wasserspiele in Deutschland:

Isny im Allgäu


Bild "Isny1_08.jpg"Bild "Isny1_01.jpg"
Die Stadt Isny liegt im Landkreis Ravensburg im Allgäu. Der Ort kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Er wurde Mitte des 11. Jahrhunderts gegründet, erhielt im 12. Jahrhundert Marktrecht, wurde 1281 zur Stadt erhoben. 1365 konnten die Isnyer sich von ihrem Stadtherrn loskaufen und erlangten den Status einer "Freien Reichsstadt", den sie bis 1802 behielten. Die Geschichte wurde wesentlich "durch die Gegensätze von Kloster und Stadt sowie Katholizismus und Protestantismus geprägt. Die Stadtsilhouette bestimmen die vielen Türme, die noch in weiten Teilen erhaltene Stadtmauer und ihre Tore. Damit sind in Isny noch viele entscheidende Merkmale einer mittelalterlichen Gründungsstadt zu finden." (Infotafel vor der Stadtmauer)

Der Schmalzbrunnen

"Der bedeutende Schmalzmarkt wurde auf dem zentral gelegenen Platz neben dem Markt abgehalten und war mit einem starken Laufbrunnen ausgestattet."
Die "Straßen, Plätze und Märkte wurden nachweislich seit 1378 durch frisches Quellwasser über Holz-Deichelleitungen versorgt. Der städtische Hauptbrunnen am Schmalzmarkt stellte Mensch und Tier lebensnotwendiges Trinkwasser zur Verfügung und half, so manch verheerendes Feuer einzudämmen.

Schmalzbrunnen
Bild "Isny1_02.jpg"
Bild "Isny1_07.jpg"Bild "Isny1_04.jpg"Bild "Isny1_03.jpg"
Bild "Isny1_05.jpg"
Bild "Isny1_06.jpg"

Mit der Einführung der neuen Druck-Wasserleitung 1894 wurde der Schmalzbrunnen aufgehoben und abgetragen.
Zum Jubiläum "650 Jahre Freie Reichsstadt" wurde 2015 der Schmalzbrunnen mit frischem Trinkwasser und Kneippbecken*) am historischen Ort als Bürgerprojekt durch Spenden nach dem alten Vorbild neu erbaut.
Die Brunnenfigur Barbara zeigt eine Patrizierdame auf dem Markt mit ihrem Schmalztopf. Die kleine Maus mit den großen Ohren schaut neugierig unter dem Rock der Dame hervor und hofft, dass sie Interessantes aus der Ratssitzung im gegenüber liegenden Rathaus aufschnappen kann.
"
(kursiver Text: Infotafeln am Schmalzbrunnen)
*) vor der Stadtmauer, Anm. hb)

Bild "Isny2_01.jpg"
Espantorstraße
Der Schmalzbrunnen zeigt die klassische Form eines Marktbrunnens mit Brunnenbecken, -säule und -figur. Von ähnlicher Art finden wir noch zwei weitere Brunnen in Isnys Altstadt:

Brunnen in der Espantorstraße

Im achteckigen Brunnenkasten erhebt sich eine steinerne Brunnensäule mit vier Ausläufen. Die Säule wird diesmal nicht mit einer Figur sondern mit einem Zapfen (oder einer Frucht?) abgeschlossen. An vier Seiten des Brunnenkastens sind Rad- bzw. Blumensymbole und die Jahreszahl 1976 angebracht.
Bild "Isny2_02.jpg"Bild "Isny2_03.jpg"Bild "Isny2_04.jpg"

In der ruhigen Espantorstraße - abseit vom Trubel - fühlt man sich durchaus in vergangene Zeiten versetzt. Darüberhinaus soll der Brunnen wohl manchmal bestrickt sein...?

Brunnen in der Wassertorstraße vor der Nikolaikirche


Bild "Isny3_01.jpg"
Wassertorstraße
Die Espantorstraße und Bergtorstraße bilden zusammen mit der Obertorstraße und der Wassertorstraße das mittelalterliche Straßenkreuz von Isny. Kreuzungspunkt ist der Markt, an den Enden der Straßen stehen bzw. standen die Stadttore. Vor der Nikolaikirche am Ende der Wassertorstraße kann man einen weiteren Brunnen entdecken.
Diesmal ist der Brunnenkasten sechseckig, die Ausläufe und die Bekrönung der Brunnensäule wird mit metallischen Objekten gestaltet. Am Kranz erkennt man die Inschrift: Entwurf I. Epp, Isny, 1994.

Bild "Isny3_02.jpg"  Bild "Isny3_03.jpg"  Bild "Isny3_04.jpg"

Neben den klassischen Brunnen ist vor allem der

Bild "Isny4_01.jpg"

Steuerzahlerbrunnen

bei Touristen (und Einheimischen?) sehr beliebt. Er zeigt auf humorvolle Weise, wohin der Reichtum fließt.
Oh je, der Melkstrahl geht daneben, die Eimer sind löchrig und was die Katze nicht aufschleckt versickert im Boden... Sollte denn wirklich alles für die Katz sein?
Der "Steuerzahlerbrunnen" wurde vom Bildhauer Leo Wirth, Laudenbach, geschaffen.

Steuerzahlerbrunnen - Alles für die Katz
Bild "Isny4_02.jpg"
Bild "Isny4_05.jpg"Bild "Isny4_06.jpg"Bild "Isny4_07.jpg"
Bild "Isny4_03.jpg"
Bild "Isny4_04.jpg"

Von Leo Wirth stammt übrigens auch der vor der Realschule stehende "Neidhammelbrunnen".

Wasser vor und hinter der Stadtmauer

Bild "Isny5_01.jpg"
Isny hat ein Menge zu bieten, lohnenswert ist unbedingt ein Rundgang entlang der alten Stadtmauer. Türme und Mauern mit Stadtgraben und Weihern bieten romantische Ansichten. Im Graben vor dem Diebsturm sprudelt sogar eine kleine Fontäne. Und beim sogenannten "Hafendeckelturm" entpuppt sich das metallene Gebilde im Becken als ein ehemaliger Brunnen, der aber wahrscheinlich schon längere Zeit kein Wasser mehr gesehen hat...

Bild "Isny5_02.jpg"Bild "Isny5_03.jpg"Bild "Isny5_04.jpg"

Wasser wird es aber wohl bald im neugestalteten Hofstattquartier in der südlichen Altstadt geben. Hier wird der alte Wasserlauf wieder an die Oberfläche gebracht und in die Neugestaltung eingebunden. Da sollte man also bald - wenn das Wasser fließt - nach Isny wiederkommen!
   
Bild "Isny5_05.jpg"Bild "Isny5_06.jpg"


Wir bleiben deshalb noch ein wenig im Allgäu ->

Bild "2_next.png"
nach Kempten